Telefon CH +41 43 818 66 80 | Telefon AT +43 664 58 14 343

Wir stehen solid - jetzt holen wir Schwung

Die Funken sprühen wieder in der Sport Mental Akademie. Im vierten und somit letzten Modul des Zertifikat Mentales Training im Sport haben sich unsere Teilnehmer das Handwerkszeug für professionelle Kurzzeit- Interventionen in Ihrer Rolle als Sport Mental Coach erarbeitet. In einem intensiven und lebhaften Rahmen entwickelten unsere Coachs Kompetenzen in den Themenbereichen:

Lernen: Stillstand ist bekanntlich Rückschritt. Und nirgends ist die Halbwertszeit kürzer als im Sport. Was soviel heisst wie, lebenslanges Lernen ist für jeden erfolgreichen Athleten eine Grundvoraussetzung. Was heisst das für uns als Coachs? Unsere Coachs wurden auf praktische Weise in die unterschiedlichen Lernmodelle eingeführt und haben dabei wichtige Erkenntnisse für sich gewonnen. Es gibt verschiedene Lernwege, die ich als Coach initiieren kann, um beim Athleten das gewünschte Zielverhalten zu etablieren.

Coaching: Das Kernstück einer Prozessbegleitung von Athleten bildet das Coaching- Gespräch. Unsere Coachs kennen nun die professionelle Aufbau- und Ablaufstruktur mit den verschiedenen Phasen eines Coachings. In praktischen Übungssettings durften sich die Coachs gleich selbst ausprobieren. Dabei wurden wesentliche Punkte sicht- und erlebbar. Was macht die Wirksamkeit eines erfolgreichen Coachs aus? Wie bin ich als Coach für meinen Klienten und seinen Prozess nützlich?

Führen: Als Coach habe ich neben der bewussten Wahl des angeleiteten Lernmodells beim Klienten auch die Möglichkeit, unterschiedliche Führungsstile anzuwenden. Unsere Coachs haben dabei nicht nur Bewusstsein geschaffen für Ihren persönlichen typischen Führungsstil, sondern auch nützliche Alternativen, sowie deren Vor- und Nachteile erfahren. In welchen Situationen ist also ein personenzentrierter Führungsstil angebracht, wann im Prozess des Klienten eher ein zielorientierter Führungsstil?

Woow, eine ganze Menge an Inhalt und Substanz, welche die lebendige und dynamische Teilnehmer- Gruppe sich da innerhalb von 3 Tagen erarbeitet hat. Sie haben jetzt eine breite Palette an Interventionswerkzeugen an die Hand bekommen, um situative Kurzzeit- Interventionen als Coach professionell anzuleiten. Wir gratulieren zu diesem beachtlichen Zwischenziel. Um so mehr freuen wir uns, gemeinsam mit euch nun das Diplom Mentales Training im Sport in Angriff zu nehmen, wo wir uns gemeinsam der nachhaltigen und langfristigen Prozessbegleitung widmen. Aber erst mal durchatmen, sich für den erfolgreichen Zertifikats- Abschluss belohnen und das Gelernte sacken lassen. Wir freuen uns auf die weitere Reise mit euch auf eurem Weg zum Dipl. Mentales Training im Sport.