Telefon CH +41 43 818 66 80 | Telefon AT +43 664 58 14 343

Variieren Sie bewusst Schrittlänge und -tempo

Erfolg ist kein Zufall. Es gibt sechs Säulen, worauf nachhaltiger Erfolg gerne steht. In unseren wöchentlichen Mental- Tipps zeigen wir Ihnen die Facetten dieser sechs Säulen des Erfolgs auf und wie Sie diese stärken können. Heute geht es um die Säule "VERSUCHEN SIE, SICH KONTINUIERLICH ZU VERBESSERN." Viel Spass dabei mit unserem Mental- Tipp der Woche: Variieren Sie bewusst Schritttempo und -länge

Kennen Sie das Sprichwort: Zum Erfolg gibt es keinen Lift, man muss die Treppe nehmen? Hat was Wahrhaftiges, oder? Wie oft haben Sie sich schon grosse Sprünge vorgenommen, grosse Ziele gesetzt und entsprechend das Tempo forciert, sind dann aber schnell überfordert und aus der Puste geraten, weil die Grundlagen gefehlt haben? Da kommt schon mal Frust auf. "Jetzt habe ich mir so viel vorgenommen, aber irgendwie komme ich nicht vom Fleck."

Brechen Sie den Zielweg in einzelne Etappen herunter - Wenn Sie Ihre Zielvision für sich geklärt haben, beginnen Sie auf Feld 1. Fragen Sie sich, was Sie brauchen, um den nächsten Schritt zu machen. Wenn Sie diesen erreicht haben, feiern Sie kurz, geniessen Sie es. Diese Teilerfolge geben Ihnen Kraft und Energie auf Ihrem Weg zur Vision. Und diese Energiebooster brauchen Sie auf dem langen Weg, den eine richtige Zielvision mit sich bringt.

Oder haben Sie schon mal erlebt, dass Sie sich nach einem Erfolg zu lange auf den Lorbeeren ausgeruht haben und zu wenig aktiv nach vorne gearbeitet haben? Sie waren also gar gemächlich unterwegs. "Ich habe ja alles im Griff." Ja, im Moment schon, doch die Rechnung kommt immer zum Schluss, um dann hinterher zu sagen, ich hätte es ja wissen müssen. Die positiven Emotionen birgen die Gefahr, vom tatsächlichen Handlungsbedarf abzulenken.

Halten Sie das Feuer am Laufen - Anstatt sich zu lange am Feuer aufzuwärmen, werfen Sie Holz nach, um Unterforderung zu vermeiden. Nutzen Sie den Schwung eines Erfolgs aus, indem Sie fordernde Ziele setzen und das Tempo wieder anziehen.

Wie ist das bei Ihnen? Nehmen Sie gerne grosse oder kleine Schritte in Form von Zielen? Gehen Sie eher schnell oder langsam? Machen Sie sich Ihre Schrittlänge und Ihre Pace bewusst und spielen Sie aktiv mit diesem Rhythmus. Dies ist ein Muss, wollen Sie bis am Ende durchhalten.